KEEPERsport Head Guard Hero

  • Kopf / Helm: KEEPERsport Head Guard Hero  Schwarz
  • Kopf / Helm: KEEPERsport Head Guard Hero  Schwarz - 1
  • Kopf / Helm: KEEPERsport Head Guard Hero  Schwarz - 2
  • Kopf / Helm: KEEPERsport Head Guard Hero  Schwarz - 3
Artikelnr. KE80011-623
Listenpreis CHF 70.00
CHF 59.90 Du sparst   CHF 10.10
Bitte wähle eine Größe
S / 176
M
L
XL
  • S / 176
  • M
  • L
  • XL
Menge
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
In den Warenkorb

Produktbeschreibung

Material

Als Torwart bist du auf dich alleine gestellt. Du kannst keine Rücksicht auf Gegenspieler oder Pfosten nehmen.  Deswegen ist das jahrelange Markenzeichen von Petr Čech (Karrierende) und Richard Strebinger (SK Rapid Wien) ab sofort auch im goldenen KEEPERsport Style erhältlich. Der Head Guard Hero aus dem Prime Pack bietet dir Schutz in jeder noch so brenzlichen Situation im Strafraum. 

Egal ob nach einer Kopfverletzung oder als vorbeugende Schutzmaßnahme: immer mehr Torhüter schwören auf einen speziellen Kopfschutz im Spiel und im Training. Mit der PowerPadded Polsterung von KEEPERsport hast du den bestmöglichen Schutz am gesamten Kopf. Dieser Kopfschutz hat eine hohe Augenbrauenlinie und einen weichen Kinnriemen, der am Hinterkopf geschlossen wird. Durch die Atmungsaktiven Perforationen und speziell geformte Ohrenöffnungen ist er extrem leicht und kaum spürbar. 

Größeninformationen
Durch die flexibel einstellbare Schnürungen am Hinterkopf kannst du den Headguard genau an deinen Kopf anpassen. Als Anhaltspunkt können wir dir hier mit einer *Größentabelle weiterhelfen: 

Größe 152 >> bis 53.5 cm 
Größe S >> 54 cm - 55 cm
Größe M >> 56 cm - 59.5 cm 
Größe L >> 60 cm - 62 cm 
Größe XL >> ab 63 cm

* gemessen wird in der Mitte der Stirn rund um den Kopf (an der breitesten Stelle)

Anekdote zu Petr Cech
Beim Spiel gegen den FC Reading am 14. Oktober 2006 prallte der damalige Chelsea-Keeper Petr Cech mit seinem Gegenspieler Stephen Hunt zusammen und erlitt einen gefährlichen Schädelbasisbruch. Seine Karriere stand auf der Kippe. Er wurde notoperiert. 
Nur 3 Monate nach dem Unfall steigt er mit einem maßangefertigten Helm wieder ins Training ein. Seitdem sah man den Tschechen nie wieder ohne Helm am Spielfeld. "Ich habe keine Angst. An den Helm habe ich mich gewöhnt. Er behindert und stört mich nicht.", sagte der Welttorhüter von 2005 in einem Interview. 


Zeige mehr Zeige weniger